Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
Next revision
Previous revision
public:satzung [2017/01/07 00:28]
alice linebreaks
public:satzung [2018/12/13 20:37]
andi0
Line 16: Line 16:
 # Zwecke des Vereins sind die Förderung der Integration der neuen Informations- und Kommunikationsmedien in die Gesellschaft,​ die Aufklärung über Techniken, Risiken und Gefahren dieser Medien sowie die Wahrung der Menschenrechte im Sinne der Präambel. Durch die genannten Zwecke sollen Kultur, Bildung und Wissenschaft gefördert werden. # Zwecke des Vereins sind die Förderung der Integration der neuen Informations- und Kommunikationsmedien in die Gesellschaft,​ die Aufklärung über Techniken, Risiken und Gefahren dieser Medien sowie die Wahrung der Menschenrechte im Sinne der Präambel. Durch die genannten Zwecke sollen Kultur, Bildung und Wissenschaft gefördert werden.
 # Der Satzungszweck wird durch regelmäßige öffentliche Treffen, Informationsveranstaltungen,​ Öffentlichkeitsarbeit,​ Arbeitskreise sowie Förderung des schöpferisch-kritischen Umgangs mit Technologie verwirklicht. # Der Satzungszweck wird durch regelmäßige öffentliche Treffen, Informationsveranstaltungen,​ Öffentlichkeitsarbeit,​ Arbeitskreise sowie Förderung des schöpferisch-kritischen Umgangs mit Technologie verwirklicht.
-Der Club verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "​Steuerbegünstigte Zwecke"​ der Abgabenordnung. ​Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Verwaltungsausgaben,​ die den Zwecken des Vereins fremd sind oder unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.+# Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Verwaltungsausgaben,​ die den Zwecken des Vereins fremd sind oder unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
  
 === §3 Mitgliedschaft === §3 Mitgliedschaft
Line 38: Line 38:
 === §6 Beitrag === §6 Beitrag
  
-# Der Club erhebt einen Aufnahme- und Jahresbeitrag. Er ist bei der Aufnahme und für das Geschäftsjahr im ersten Quartal des Jahres im voraus zu entrichten. Das Nähere regelt eine Beitragsordnung,​ die von der Mitgliederversammlung beschlossen wird.+# Der Club erhebt einen Aufnahme- und Jahresbeitrag. Er ist bei der Aufnahme und für das Geschäftsjahr im ersten Quartal des Jahres im voraus zu entrichten. Das Nähere regelt eine [[public:​verein|Beitragsordnung]], die von der Mitgliederversammlung beschlossen wird.
 # Im begründeten Einzelfall kann für ein Mitglied durch Vorstandsbeschluß ein von der Beitragsordnung abweichender Beitrag festgesetzt werden. # Im begründeten Einzelfall kann für ein Mitglied durch Vorstandsbeschluß ein von der Beitragsordnung abweichender Beitrag festgesetzt werden.
  
Line 68: Line 68:
 === §9 Vorstand === §9 Vorstand
  
-# Der Vorstand besteht aus einem Vorsitzenden,​ der als Erfa Repräsentant gegenüber dem Chaos Computer Club e.V. in Hamburg fungiert, einem Schatzmeister ​und einem SchriftführerEs können ​zwei stellvertretende Vorsitzende und zwei weitere Beisitzer gewählt werden.+# Der Vorstand besteht aus vier bis sechs Mitgliedern. Ein Vorstandsmitglied wird explizit als Vorsitzender und eines als Schatzmeister ​gewähltBeide haben jeweils ein bis zwei Stellvertreter.
 # In den Vorstand dürfen nur natürliche Personen gewählt werden. # In den Vorstand dürfen nur natürliche Personen gewählt werden.
 # Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch den Vorsitzenden,​ den Schatzmeister oder durch zwei Mitglieder des Vorstandes gemeinsam vertreten. # Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch den Vorsitzenden,​ den Schatzmeister oder durch zwei Mitglieder des Vorstandes gemeinsam vertreten.
Line 87: Line 87:
 Bei der Auflösung des Clubs oder bei Wegfall seines Zweckes fällt das Vermögen des Vereins an das Konrad-Zuse-Museum. Ist dies nicht möglich, ist das Vermögen dem Deutschen Museum zu übertragen. Bei der Auflösung des Clubs oder bei Wegfall seines Zweckes fällt das Vermögen des Vereins an das Konrad-Zuse-Museum. Ist dies nicht möglich, ist das Vermögen dem Deutschen Museum zu übertragen.
  
-Stand Frühjahr ​1998 +Stand Frühjahr ​2018
 
This Page in Englisch - letzte Änderung: 2018-12-13 20:37:10